Weitere Informationen zu
07.03.2019 - Leben & Wohnen

Neuer Wohnraum über den Discounter?

Leben & Wohnen

In deutschen Städten sind Wohnungen und Bauland Mangelware. Doch laut einer neuen Studie der TU Darmstadt und des Pestel-Instituts könnten 2,3 bis 2,7 Mio. neue Wohnungen dadurch entstehen, indem das Potenzial von Nicht-Wohngebäuden besser genutzt wird.

Konkret untersuchten die Forscher, ob sich die ungenutzten Flächen von Büro- und Geschäftshäusern, einstöckigen Discountern sowie Parkhäusern für neue Wohnungen eignen. Das Ergebnis: Alleine durch Dachaufstockungen von Bürogebäuden könnten 560.000 Wohnungen entstehen und durch die Umnutzung von leerstehenden Büro- sowie Behördengebäuden würden 350.000 neue Wohnungen auf den Immobilienmarkt kommen. Und rund 400.000 neue Wohnungen könnten allein dadurch gebaut werden, indem man die ungenutzten Dachflächen der Discounter nutzt – ohne dabei Abstriche bei der Verkaufsfläche oder den Parkmöglichkeiten zu machen.
 
Und selbst Parkhäuser in den Innenstädten bieten Platz für die dringend benötigten neuen Wohnungen. Dafür müsste das oberste Parkdeck um ein oder zwei Wohngeschosse erweitert werden – so könnten bis zu 20.000 neue Wohneinheiten in bester Innenstadtlage entstehen.
 
Quelle: TU Darmstadt & Pestel-Institut

Kontakt
Foit Immobilien
Verkaufsbüro
Sendenhorster Str. 4
48324 Albersloh
025357339044
025357339045
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden. Details erfahren Sie hier.